Fender Stratocaster

Fender MiM Standard Stratocaster mod

Muss man eine MiM Standard Stratocaster Upgraden? Nein. Pickups, Tuner und selbst das Tremolo sind gut. Aber man kann es versuchen.

Und das wurde hier versucht. Die Upgrades sind:

  1. Fender Locking Tuner
  2. Fender Select Pickups
  3. GMRspare Tone System
  4. Treble Bleed

Im Video ist die umgebaute Gitarre zu hören. Zu beachten ist aber, dass sie über einen billigen VOX verstärkt wurde und das ganze mit Smartphone Huawei Mate 10 Pro aufgenommen wurde. Also nicht optimal. Kurz was zum GMRspare Tone System, welches ca. 10 € incl. Chickenhead Knobs bei Ebay kostet. Es ist eine Mischung aus G&L  PTB und Fender Greasebucket. Der Umbau ist einfach und muss nicht erläutert werden. Ein Fazit kann man mit Frage/Antwort ziehen.

Frage: Fender Locking Tuner haben bis vor kurzem über 100 € gekostet, aktuell bekommt man sie für ca. 70 €. Kann man den Umbau empfehlen?

Antwort: Kann man machen, muss man aber nicht. Die original Mechaniken sind gut.

Frage: Fender Select Pickups kosten ca. 200 €. Hat sich der Umbau gelohnt?

Antwort: Gebraucht waren sie erheblich günstiger. Nochmal würde ich die Originalen der Standard nicht mit Ihnen ersetzten. Sie sind anders. Aber besser?

Frage: 10 € für das GMRspare System ist nicht viel. Kommt es in die nächste Gitarre wieder rein?

Antwort: Hätte ich nicht genug Potis und Kondensatoren hier, dann würde ich es wieder kaufen. Ich bin aber mit meinem gut ausgestatteten Lager selbst recht flexibel. Kann es aber jedem empfehlen.

Frage: Macht der Treble Bleed für das Volumenpoti Sinn?

Antwort: Verwende ich ab sofort für jede Gitarre. Dazu ist er auch noch ein Centartikel, wenn man Widerstände und Kondensatoren im Hause hat. Die ca. 6 € für fertige Teile bei Ebay würde ich aber auch zahlen.