Yamaha Pacifica 112J Pickguard Modifikation

Yamaha Pacifica 112J Pickguard Modifikation

Die günstigen Yamaha Pacifica Modelle 012 und 112J sind gut, klingen aber immer etwas zu dumpf. Ein Austausch der Pickups kann helfen, muss aber nicht. Ein Grund für den Klang liegt nämlich nicht in den Pickups sondern der Elektronik. Also den Potis, Kondensatoren und vor allem im Layout.

Um die originalen Pickups zu entfesseln kann man, und muss man, einiges machen.

Folgende Modifikationen wurden bei diesem ansonsten originalen Pickguard durchgeführt:

  1. Original Potis entfernt
  2. Original Humbucker auf splitbar (Single Coil) umgebaut
  3. Pickup Anschlüsse so modifiziert, dass in Position 2 (original Bridge Humbucker + Middle Single Coil) Bridge Single Coil + Middle Single Coil aktiviert sind
  4. A500K Push Pull Poti als neuen Volumen Regler, bei Pull wird der Neck Single Coil aktiviert. So sind zusätzlich in Position 1 Bridge Humbucker und Neck Single Coil, und in Position 2 Neck + Middle + Bridge Single Coil aktiv.
  5. Als Tonepoti wurde ein Doppelpoti eingebaut, welches in der Mittelstellung, 5 auf der Knopfskala, leicht einrastet und fast (es ist noch ein Widerstand dazwischen) den originalen dumpfen Pacifica Sound bringt. Dreht man das Poti in Richtung Knopfskala 1 werden weitere Höhen gekappt, in Richtung 10 alle Höhen freigegeben. Das Signal geht nicht mehr vom 5 Way Switch direkt zum Volumenpoti, sondern muss erst durch den Tonepoti.

Zumindest in der Theorie. Als Ideengeber war hier das Fender TBX System Pate, die Ausführung ist aber stark abweichend. So entstehen interessante Effekte je nach Amp Einstellungen.